Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Navigation nach oben
Anmelden
Twitter
LinkedIn
Xing
YouTube
Folgen Sie uns

 


 
 

Willkommen bei Telespazio VEGA Deutschland

Telespazio VEGA Deutschland ist ein etabliertes Consulting-, Technologie- sowie Engineering Services Unternehmen. In den letzten 30 Jahren haben wir uns einen erstklassigen Ruf im Hochtechnologiesegment erarbeitet, in dem Qualität und Zuverlässigkeit von größter Bedeutung sind. Unsere Wurzeln liegen im Bereich der Raumfahrt und die dort gesammelten Erfahrungen bringen uns Vorteile in unseren anderen Kernmärkten Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie.

Telespazio VEGA Deutschland GmbH ist aus der Verschmelzung der Telespazio Deutschland GmbH mit der VEGA Space GmbH Anfang September 2012 entstanden. Dieser Zusammenschluss sollte vor allem dazu dienen, den Anforderungen der Märkte besser zu entsprechen und unseren Kunden weltweit mehr integrierte Serviceleistungen anbieten zu können.
    •  
      | Juni 2017 |
      Wie man einem Astronauten beibringt, ein Astronaut zu sein

      ​Genauso, wie ein Lehrer sein Fach erst lernen muss, müssen auch Astronautentrainer, die Astronauten Wissen für ihre Reise ins All vermitteln, erst einmal selbst ausgebildet werden. Erst diesen Mai haben wir das Europäische Astronautenzentrum (EAC) in Köln bei einer Premiere unterstützt: Ein neuer Trainerlehrgang, der Instructor Training Course (ITC), wurde eingeführt.

      Eine erfolgreiche Teilnahme am ITC ist eine Grundvoraussetzung für alle Astronautentrainer, die am EAC im Rahmen des Internationalen Space Station (ISS) Programmes arbeiten wollen. Viele Jahre lang wurde am EAC eine von der NASA übernommene und angepasste Version eines ITCs verwendet, welche dann auch ein amerikanischer Gasttrainer in Köln, in enger Zusammenarbeit mit der ESA, durchgeführt hat.

      Aber Zeiten ändern sich und die ESA beschloss, dass sie einen eigenen Trainerlehrgang benötigte. Damit sollen zukünftigen Astronautentrainer ihre Lehrmethoden entwickeln und ausarbeiten können.

      In einem ersten Workshop wurde klar, dass der neue Lehrgang sich vom bisherigen signifikant unterscheiden würde. Änderungen betrafen unter anderem den zeitlichen Rahmen des Lehrgangs. Darüber hinaus liegt nun auch die Verantwortung für die Durchführung des ITC in den Händen der Trainer am EAC.

      Wir sind stolz darauf, dass unsere Mitarbeiter, die am EAC als Astronautentrainer beschäftigt sind, sowohl die Entwicklung dieses ITC tatkräftig unterstützt haben und darüber hinaus die Verantwortung für die Umsetzung und Verwaltung des ersten Lehrgangs innehatten! Am diesem ersten Trainerlehrgang nahmen sechs zukünftige Astronautentrainer teil und haben ihn erfolgreich absolviert. Glückwunsch!

       DSC_3076.jpgKleiner Einblick in unser stolzes Team am EAC

      Telespazio VEGA Deutschland ist seit 20 Jahren im europäischen Programm für bemannte Raumfahrt tätig: Angefangen hat alles mit einer ersten Mission des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zur Mir-Weltraumstation im Jahre 1997. Seitdem pflegen wir im Rahmen des Columbus-Programms eine langjährige Zusammenarbeit mit dem EAC, der ESTEC und dem DLR.


      Weiterführende Links

      EAC-Website

      Theoretisch könnte ich Astronaut sein - Ein Interview 

      Telespazio VEGA Deutschland in Köln

    •  
      | Mai 2017 |
      Internet über Satellit: Tag der offenen Tür bei geo-konzept

      ​Am Wochenende des 20. Mai war Telespazio VEGA Deutschland eingeladen am Tag der offenen Tür des Unternehmens geo-Konzept teilzunehmen. Geo-Konzept ist spezialisiert auf Satellitennavigations- und GIS-Technologie für die Land- und Forstwirtschaft. Mehr als 1000 Experten aus den Bereichen Präzisionslandwirtschaft, Fernerkundung und Digitalisierung nahmen an der Veranstaltung teil. GeoKonzept Open Day 2017 20.JPG

      Während des Tags der offenen Tür, welcher gleichzeitig das 25-jährige Bestehen der geo-konzept feiert, stellte Telespazio VEGA eine Reihe an SatCom-Produkten aus. Darunter fand sich ein schnell aufbaubares Fly-Away-System, eine stationäre Anlage, ebenso mobile Lösungen wie BGAN-Terminals, ein hybrides Modem und Satellitentelefonie. Durch die Live-Vorführung des Systems, dem umgebauten Firmenwagen „SatCom Car“, kamen die Besucher des Events in den Genuss eines freien WLAN-Hotspots – über Satellit!

      Landwirtschaftliche Anwendungen und Dienste sind mehr und mehr auf präzise Navigationsdaten und einen permanenten Datenstrom über Mobilfunk (zum Beispiel LTE) angewiesen; oder wie durch Telespazio VEGA demonstriert, über Satellit. Das Unternehmen hat in den Vergangenen Jahren bereits viel Vorarbeit durch Forschung und Entwicklung in diesem Bereich geleistet. Unter anderem arbeitet Telespazio VEGA mit John Deere und DLG an einem hybriden Modem für Traktoren, um die Problematik des permanenten Datenstroms zu adressieren. Geok-konzept.png

      Mehr SatCom-Lösungen und ein Prototyp eben dieses hybriden Modems werden außerdem diesen Herbst auf der Agritechnica auf dem agriloc-Stand zu sehen sein.


      Weiterführende Links

      Agriloc und das hybride Modem

      Geo-konzept

      Gehen Sie mit uns ins Internet - über Satellit!

    •  
      | April 2017 |
      Führungswechsel bei Telespazio VEGA Deutschland

      Pressemitteilung - Darmstadt, 25. April 2017  

      Nach 20 Jahren im Unternehmen verabschiedet sich Yves Constantin, Geschäftsführer und Chief Operations Officer (COO) der Telespazio VEGA Deutschland in den Ruhestand. Er vertraut die Führung des Unternehmens Sigmar Keller (CEO) an, mit dem er das Unternehmen die vergangenen fünf Jahre gemeinsam geleitet hat.

      Ab 1. Mai 2017 wird Sigmar Keller die COO-Verantwortlichkeiten ad interim übernehmen. Solange, bis die neue Unternehmensstruktur in Kraft tritt. Einzelheiten hierüber werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

      Yves Constantin hatte bereits vor einem Monat alle Mitarbeiter in einem persönlichen Anschreiben über sein Ausscheiden informiert. Darin dankte er der Belegschaft für die gute Zusammenarbeit und die unvergleichliche und anregende Zeit, in welcher er seine Leidenschaft für einmalige Raumfahrtmissionen und spannende Projekte mit ihnen teilen konnte:

      “Ich hatte das Privileg, das Unternehmen durch viele aufregende Veränderungen führen zu können. Seit den frühen Anfängen der Firma hat diese sich drastisch verändert: Größe und Struktur auf der einen Seite, Geschäftsübergänge auf der anderen. All dies hat uns in nennenswertem Maße beeinflusst, brachte aber auch stets neue Chancen mit sich. Es ist nun meine Aufgabe, zurückzutreten und jungen Talenten die Möglichkeit zu geben, mehr Verantwortung für die Zukunft der Telespazio VEGA Deutschland zu übernehmen.“

      Sigmar Keller bedankt sich für die hervorragende Zusammenarbeit in all diesen Jahren. Er betonte den Beitrag, den Yves Constantin zum Unternehmenserfolg und zur Positionierung des Unternehmens in der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie geleistet hat und wünscht ihm alles Gute für seine weitere Zukunft.

      Yves Constantin stieg im Jahr 2005 zum Geschäftsführer der ehemaligen Telespazio Deutschland auf, welche er, bis zur Verschmelzung mit der VEGA Space im Jahr 2012, leitete. Zu diesem Zeitpunkt wurde er zum Chief Operations Officer der neuen Telespazio VEGA Deutschland ernannt und führte seine Rolle als Geschäftsführer bis April 2017 fort.

      PressRelease_ManagementChange_2017-04-25 German.pdfPressRelease_ManagementChange_2017-04-25 German.pdf

 

 Stellenangebote

 
 

 Broschüre

 


Copyright 2014 Telespazio VEGA Deutschland GmbH

Telespazio Vega Deutschland GmbH
Finmeccanica