Pressemitteilung - Darmstadt, 3. Juli 2017

Das Darmstädter Luft- und Raumfahrtunternehmen Telespazio VEGA Deutschland, ein Tochterunternehmen der Telespazio (Leonardo/Thales), wurde von Airbus Helicopters damit beauftragt, für die Hubschraubertypen CH-53GS sowie CH-53GE einen Cockpit Procedure Trainer (CPT) zu entwickeln.

Die bei der deutschen Luftwaffe im Einsatz befindlichen GS- und GE-Varianten des Hubschraubers werden aktuell von Airbus Helicopters modernisiert, um der Überalterung ausgewählter Systeme entgegenzuwirken. Durch Modernisierungen im Cockpitbereich, dies betrifft unter anderem den Autopiloten, das Flight Management und die Kommunikations- und Display-Systeme, benötigen Piloten ein entsprechend angepasstes Trainingsgerät, um ihr Type-Rating zu erhalten oder zu behalten.

Die Entwicklung des CPT wurde im Mai 2017 begonnen und findet parallel zur Hubschraubermodernisierung statt. Im November 2018 soll die Entwicklung der GS-Version und im April 2020 die der GE-Version abgeschlossen sein.

Der Endkunde, die deutsche Luftwaffe, profitiert durch die Wahl des beauftragten Unternehmens von bereits existierender Hardware: Telespazio VEGA Deutschland hatte zuvor einen CPT für die GA-Version des CH-53-Hubschraubers entwickelt. Dieser CPT ist seit 2011 in Verwendung. Zur CPT-Lieferung gehörten unter anderem vier Cockpit-Nachbauten, welche für Schulung und Ausbildung am Hubschraubergeschwader 64 in Laupheim und Holzdorf installiert wurden.

Der CPT für die GS/GE-Version wird dementsprechend zu einem Großteil auf der Erfahrung aufbauen, die das „Training Solutions“-Team der Telespazio VEGA Deutschland über viele Jahre gesammelt hat. Kompatibilität mit den Cockpit-Nachbauten und den separaten Ausbilderstationen werden gewährleistet. Die Lieferung wird darüber hinaus sowohl eine PC-basierte Version für Präsenzschulungen als auch eine mobile Version für flexibles Lernen am Laptop beinhalten. Diese Kombination an Ausbildungsmitteln wurde bereits in der Vergangenheit positiv von der deutschen Luftwaffe aufgenommen.

Die Entwicklung des neuen CPT ist ein weiterer Erfolg und Meilenstein für Telespazio VEGA Deutschland und erlaubt dem Unternehmen sein Portfolio in der CH-53-Produktfamilie weiter auszubauen. Dies zeigt außerdem, dass die angebotenen Trainingsfunktionen den Ausbildungsbedarf der Luftwaffe sehr gut widerspiegeln. So wird, zur Erlangung eines tiefergehenden Verständnisses des Hubschraubers, dieser CPT auch mit interaktiven Schemata entwickelt. Zudem erlaubt eine separate Ausbilderstation es dem Ausbilder, die Trainingseinheit jederzeit und in Echtzeit zu beobachten und einzugreifen sowie einen permanenten und kompletten Überblick und Kontrolle über das Cockpit zu behalten, ohne sich selbst im Cockpit aufzuhalten. Ein weiteres Feature ermöglicht dem Ausbilder Bedrohungsszenarien und taktische Manöver einzuspielen.


Pressekontakt

Alexandra Sokolowski
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +49 (0) 6151 8257-764
Mobil: +49 (0)162 21 48 175


Fotos

Sikorsky CH-53GS der deutschen Luftwaffe | Curimedia PHOTOGRAPHY (CC BY 2.0), via Wikimedia Commons

3D-Modell des CH-53GA Mockup des CPT | Telespazio VEGA Deutschland


PDF-Version der Pressemitteilung

PressRelease_CH-53GS German 2017-07-03.pdf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok