PLD Space und das deutsche Raumfahrtunternehmen Telespazio VEGA Deutschland haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, um in Zukunft gemeinsam suborbitale Flüge für Europa an Bord der Suborbitalrakete ARION 1 anzubieten.

ARION 1 wurde von PLD Space entwickelt. 

In den vergangenen Jahren ist eine neue Raumfahrtindustrie entstanden, die zum Ziel hat, höhere Flugfrequenzen bei relativ niedrigen Kosten auszuschöpfen. Unter den Unternehmen, die solche Initiativen anführen, befinden sich auch PLD Space und Telespazio VEGA Deutschland. Beide Unternehmen leisten Pionierarbeit darin, den ersten privaten Dienst für suborbitale Raketenstarts bis Ende 2019 auf den Markt zu bringen.  

Historisch gesehen sind in Europa Angebote suborbitaler Flüge, die qualitativ hochwertige Schwerelosigkeitsumgebungen ermöglichen, limitiert, kostspielig und bürokratisch. Aktuell stehen dazu nur institutionelle Programme zur Verfügung, welche viel Zeit in Anspruch nehmen und nur eine begrenzte Anzahl an Startmöglichkeiten bereitstellen können; in der Regel handelt es sich dabei um einen bis zwei Starts pro Jahr.

Die geschäftliche Vereinbarung zwischen PLD Space und Telespazio VEGA ist ohne Zweifel ein wichtiger Meilenstein für die suborbitale Branche in Europa und ein großer Schritt, um den Zugang zum suborbitalen Weltraum kommerziell verfügbar zu machen. Wir sind dankbar, dass wir hierbei auf Telespazio VEGA zählen können; ein Unternehmen, das über großes Ansehen und Erfahrung in der suborbitalen Branche verfügt,“ erklärte Raùl Torres, CEO und Mitbegründer der PLD Space. 

Von Forschung und Entwicklung unter Schwerelosigkeitsbedingungen können sowohl die Wissenschaft als auch kommerzielle Unternehmen profitieren. Die europäische Technologielandschaft wird dadurch gestärkt und Innovation gefördert. PLD Space und Telespazio VEGA verstehen diese Notwendigkeit und möchten für Europas Nutzergemeinschaft die Zugangsbedingungen für suborbitale Flüge verändern.

Über PLD Space

Das spanische Unternehmen PLD Space wurde 2011 gegründet und entwickelt die Suborbitalrakete ARION 1, um einen besseren Zugang zum suborbitalen Weltraum in Europa zu ermöglichen. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, 100 kg Nutzlast bis über die Karman-Linie (100 km Höhe) hinweg zu befördern, um sie dort Schwerelosigkeitsbedingungen auszusetzen und sie dann zurück zur Erde zu bringen.

Um dies zu erreichen, hat PLD Space bisher mehr als acht Millionen Euro von privaten Investoren und durch institutionelle Zuschüsse erhalten. Zudem bewilligte die Europäische Kommission dem Unternehmen erst kürzlich eine Förderung von zwei Millionen Euro, um das ARION-Programm voranzutreiben.

Über Telespazio VEGA Deutschland

Telespazio VEGA Deutschland ist ein erstklassiges Luft- und Raumfahrtunternehmen für IT- und Engineering-Lösungen und -Dienstleistungen mit Sitz in Darmstadt. Das Unternehmen setzt sich seit über einem Jahrzehnt aktiv für und in dem aufstrebenden Markt für kommerzielle suborbitale Flüge ein. Zu den Erfolgen gehörte unter anderem die erfolgreiche Vermittlung eines Starts einer europäischen Nutzlast an Bord eines US-amerikanischen suborbitalen Raumfahrzeugs.

Zukünftig möchte Telespazio VEGA Deutschland als die „Reiseagentur“ für Schwerelosigkeits-Nutzlasten bekannt sein. Das Unternehmen agiert dabei als Komplettvermittler zwischen dem Kunden und dem Anbieter der suborbitalen Raketenstarts. Dienstleistungen dieses Komplettpakets reichen von der Definition der Nutzlast, über den Betrieb des Starts bis hin zur Rücksendung der Nutzlast zum Kunden nach dem Flug.

Pressemitteilung als pdf

Künstlerische Darstellung einer ARION 1 Nutzlastbucht | (C) PLD SpaceKünstlerische Darstellung einer doppelten ARION 1 Nutzlastbucht | (C) PLD SpaceKünstlerische Darstellung einer ARION 1 Rakete

Pressekontakt 

Telespazio VEGA Deutschland
Alexandra Sokolowski
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +49 (0) 6151 8257-764
Mobil: +49 (0)162 21 48 175

Pressekontakt
PLD Space
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +34 965 063 139

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok